Menü
  • +++ Straßensperrung K 43 und Mühlenweg im OT Raboldshausen bis längstens 30.11.2022 +++
  • +++ In der Zeit vom 01.10.2022 bis 28.02.2023 können nur das BGH Aua, die MZH Obergeis sowie das DGH Gittersdorf vermietet werden! +++
  • +++ Der tagesaktuelle Index zur Waldbrandgefahrenstufe bzw. Alarmstufe ist unter unter folgendem Link abrufbar: Klicken Sie hier! +++
  • +++ Homepage IKEK Gemeinde Neuenstein Klicken Sie hier! +++

Aktuelles aus dem Rathaus

 

29.11.2022

12. Sitzung Gemeindevertretung

12._Si._Gemeindevertretung_08.12.2022.pdf



22.11.2022

Haupt- und Finanzausschuss

Haupt-_und_Finanzausschuss_01.12.2022.pdf


22.11.2022

Ausschuss für Bauen, Wirtschaft und Umwelt

Ausschuss_fur_Bauen_Wirtschaft_und_Umwelt_01.12.2022.pdf


22.11.2022

Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur

Ausschuss_fur_Soziales_Sport_und_Kultur_01.12.2022.pdf


18.11.2022

Start der Förderung privater Maßnahmen in der Dorfentwicklung

Start der Förderung privater Maßnahmen in der Dorfentwicklung

 

Bei der Privatförderung geht es für die Eigentümer von Gebäuden in den Fördergebieten in der Gemeinde Neuenstein mit den acht Ortsteilen um eine finanzielle Unterstützung für die Sanierung, energetische Sanierung, Umnutzung oder Erweiterung ihrer Immobilien. Dabei ist das Ziel nicht nur den dörflichen Charakter der Außenhülle zu bewahren, sondern das Wohnen im Ortskern zu verbessern.

Gefördert werden können daher auch Innenausbauten, die dafür sorgen, dass ein Gebäude langfristig als attraktiver Wohnraum zur Verfügung steht. Das kann ein Umbau im Sinne von barrierefreiem Wohnen im Alter sein. Es kann aber auch ein Anbau/ Umbau sein, um aus einem kleinen Haus einen Ort mit genug Platz für eine Familie zu machen.

Auch energietechnische Anpassungen können mit einem Zuschuss unterstützt werden. Darunter fallen z.B. ein Einbau schützender Fenster, Dämmmaßnahmen an Wänden oder die Erneuerung Ihres Daches.

Kostenfreie Beratungstermine können Sie mit dem beauftragten Dipl. Ing./Architekt Karlheinz Geißler, Tel.: 06631 73 11 9 vereinbaren.

Mögliche Termine für eine Beratung bei Ihnen vor Ort sind:

Do, 08.12.2022, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr

Do, 15.12.2022, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr

Do. 26.01.2023, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr

Do, 09.02.2023, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr

Do, 23.02.2023, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr

Dabei erhalten Sie von Herrn Geißler Ratschläge zu Ihren geplanten baulichen Maßnahmen.

Mit dem Fachdienst Ländlicher Raum des Landkreises Hersfeld-Rotenburg als Bewilligungsstelle stimmen Sie anschließend ab, welche konkreten Maßnahmen eine Förderung erhalten können und welche Antragsunterlagen Sie benötigen. Die zuständige Sachbearbeiterin Frau Menten steht Ihnen dazu telefonisch unter: 06621 87 22 19 zur Verfügung.

Die Beratung zielt vor allem auf die Kriterien ortstypischer Bauweisen ab. Deren Einhaltung ist neben der Lage des Gebäudes für die Förderung wesentlich.

Bitte halten Sie für die Beratung vor Ort bereits existierende Bestandspläne (gerne auch in Kopie) bereit. Sollten bereits Pläne oder Angebote für die geplante Maßnahme vorliegen, sollten diese auch bereitgestellt werden.

Nachfolgend finden Sie Karten mit Darstellung der Fördergebiete. Sie können einsehen, ob Ihr Objekt innerhalb eines Fördergebietes liegt:

Fordergebiet_Aua.pdf

Fordergebiet_Gittersdorf.pdf

Fordergebiet_Muhlbach.pdf

Fordergebiet_Obergeis.pdf

Fordergebiet_Raboldshausen.pdf

Fordergebiet_Saasen.pdf

Fordergebiet_Salzberg.pdf

Fordergebiet_Untergeis.pdf

ortstypische_Bauweise_Grundsatze_zum_Bauen_im_Landlichen_Raum.pdf

Denkmalgeschützte Objekte sind auch außerhalb der festgelegten Gebiete förderfähig.

Außerdem steht Ihnen die Broschüre Grundlagen zum Bauen im Ländlichen Raum mit den Kriterien ortstypischer Bauweise zur Verfügung.

Die Förderquote beträgt 35% der förderfähigen Nettokosten, der maximale Zuschuss 45.000 EUR je Gebäude und maximal 60.000 EUR bei denkmalgeschützten Gebäuden. Anträge müssen förderfähige Investitionskosten von mindestens 10.000 EUR netto enthalten.

Der Umbau von Wirtschaftsgebäuden zu Wohneinheiten kann mit bis zu 200.000 EUR gefördert werden, Abriss und Entsiegelung bis zur Höhe von 45.000 EUR.

Auch für Garten-, Hof- und Grünflächen besteht eine Fördermöglichkeit.

Für handwerkliche Eigenleistungen können die reinen Materialkosten bezuschusst werden.



02.11.2022

Straßensperrung im Ortsteil Raboldshausen

Straßensperrung K 43 und Mühlenweg Raboldshausen

Vom 29.10.2022 bis längstens zum 30.11.2022 werden die Straßen K 43 und der Mühlenweg in Raboldshausen wegen Grubenarbeiten zum Glasfaserausbau seitlich verengt.

Wir bitten um Beachtung!


12.10.2022

Planfeststellungsverfahren gemäß § 43 Energiewirtschaftsgesetzt

Planfeststellungsverfahren_TenneT_wg._Erhohung_kV-Leitung_10.2022.pdf


08.07.2022

Führungszeugnis und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab sofort können Anträge auf Ausstellung eines Führungszeugnisses oder Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragt werden:

www.fuehrungszeugnis.bund.de


24.06.2021

Erweiterung Bebauungsplan Benau II

Erweiterung_des_Bebauungsplanes_Benau_II._2._Offenlegung.pdf


Kontakt & Anfrage

Können wir Ihnen weiterhelfen?
Wir sind gerne für Sie da!

ImpressumDatenschutzHinweise zur BarrierefreiheitStellenausschreibungenCookies anpassen